Herbst 2020: Gogo-Brot

Jeden Samstag ist Backtag auf der Gumme. Aus frischem Bio-Mehl der Mühle Schönenbühl, Quellwasser und Sauerteig (er heisst übrigens Freddy) entstehen 12 leckere Brote. Jeweils am Donnerstag wird der schlafende Freddy geweckt und aufgefüttert, am Freitagmorgen dann "aateiget". Das Wasser und die Mikroben haben danach 20 Stunden Zeit, um zu arbeiten und das unvergleichliche Aroma eines "langgeführten" Brotes entstehen zu lassen. Am Samstag in der Früh wird der Holzofen eingefeuert und die Brote geformt, um sie dann 3 Stunden später einzuschiessen.
Nach 50 Minuten werden sie mit dem Schüssel aus dem Ofen geholt, um kurz darauf (noch ofenwarm) auf dem Märit in Thörishaus verkauft zu werden.   

Okt. 2020: Baumnüsse

Unsere 70 Nussbäume der Grenobler Sorte Fernor kommen in den Ertrag. Ihre Nüsse sind etwas grösser als die Hiesigen und lassen sich leicht aus der Schale lösen.
Nach der Trocknung im Solarofen wollen sie von dir geknackt werden.
Erhältlich ab Hof, im Webshop, im Dorfladen Mittelhäusern und auf dem Märit in Thörishaus.

Okt. 2020: Gumme-Moscht

Unseren Gumme-Moscht 2020 haben wir hier auf dem Hof gepresst und pasteurisiert. Abgefüllt in 1,5 Liter Petflaschen oder 5l bzw. 10l Bag-in-Box ist er bereit, um gekauft und genossen zu werden.
Erhältlich ab Hof, im Webshop, im Dorfladen Mittelhäusern und auf dem Märit in Thörishaus.

Okt. 2020: reiche Apfelernte

Nach schönen Erntewochen ist nun der Apfelkeller voll.
Wir verkaufen ab Hof, über den Web-Shop, im Dorfladen Mittelhäusern, im Unverpackt Laupen, über Grundstock Bern und jeweils auf dem Märit in Thörishaus.

Sept. 2020: Cheminee-Holz

Brauchst du Cheminee-Holz?

  • Mischung Buche, Esche, wenig Fichte 
  • Ster gesägt: 25cm oder 33cm 
  • Ab Biohof Gumme: CHF 160
  • Geliefert in die Nachbardörfer: CHF 180


Bei Interesse kontaktiere uns via Kontaktformular oder Telefon.

Sept. 2020: Apfel-Abo

Alle infos dazu findest du HIER.

Makrtstand Thörishaus

August 2020: 

Märitstand in Thörishaus!!

Es geht los: Hier bei uns im Dorf lancieren wir einen Märitstand. Vor dem alten Denner, jeden Samstag von 9 - 12 Uhr verkaufen wir Bio-Produkte von unserem Hof und von Nachbarn - so nach dem Motto: vom Dorf für`s Dorf.

April 2020: Kartoffeln

Nostalgisches Kartoffelsetzen mit dem Halbautomaten: Nach vielen Jahren ohne Kartoffelanbau haben wir dieses Jahr wieder 10 Aren der Sorte Agria gesetzt.

April 2020: Erweiterung des Weinbergs

Sie sind gepflanzt - 800 Stöcke der Sorte Savagnin blanc. In drei Jahren gibt's den ersten "Gumme-Weisswein".

Ab März 2020:Web-Shop

Wir überbrücken das Märitverbot mit einem Webshop:
Das bestellte Gemüse liefern wir dir in dein Depot.


Februar 2020: Film über "Legummes"

Farmers Friends besuchen spannende Gartenprojekte in Amerika und Europa und stellen sie jeweils in einem Kurzfilm vor. Letzten Herbst waren sie auf der Gumme bei Daniel im Gemüsegarten zu Besuch. Hier der Einblick:

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Winter 2019/2020: Erweiterung in der Niederstammanlage

Ende November haben wir unsere "Nischtet" um zwei Zeilen erweitert. Je hundert Bäume der neuen Bio-Sorten Ladina, Lucy und Bonita schlagen nun Wurzeln auf der Gumme und werden schon bald erste Früchte tragen.

Herbst 2019: Komposttee

Nach den Grundsätzen der Regenerativen Landwirtschaft haben wir in den letzten Tagen einen Kompostfermenter gebaut. Es ist ein relativ simples System aus einem Regenfass, Steigleitungen, einer Belüftungspumpe und zwei Wasserheizstäben. 
Um Komposttee herzustellen, wird er mit 200 Liter temperiertem Wasser, etwas reifer Komposterde, Steinmehl und Zuckerrohrmelasse befüllt, während 24 Stunden bei konstanten 28°C belüftet und durch den entstehenden Vortexwirbel umgerührt und energetisiert. Die aeroben Mikroben vermehren sich dabei um rund das 100`000-fache. Einsatz finden wird der Komposttee als belebende Massnahme im Oberboden und als Pflanzenschutz im Obst-und Gemüsebau.

Liebe Leute aus der Umgebung, kommt auch!